Weil Bewährtes einfach wirkt

Schlafmangel - Symptome, Folgen und Abhilfe

Gesundheit ist ein Geschenk, das man sich selbst machen muss (Sprichwort aus Schweden).
Und für eine gute, stabile und nachhaltige Gesundheit gibt es nichts fundamentaleres als Schlaf. Schon Shakespeare schrieb 1611 in Macbeth „Schlaf ist das nährendste Gericht beim Fest des Lebens“

Heute weiß man, dass unser Schlaf eine komplexe, stoffwechselaktive und genau abgestimmte Folge verschiedener Phasen ist, die insbesondere im Gehirn, aber auch im ganzen Körper extrem wichtige Funktionen erfüllen.

So werden im Schlaf etwa Kurz- und Langzeitspeicher erlernter Informationen abgeglichen und aktualisiert, und Schlaf ist besonders vor und nach Phasen intensiven Lernens wichtig. Er hilft uns außerdem unerwünschte Erinnerungen zu vergessen, und motorische Fähigkeiten werden verbessert und gefestigt, indem diese in einen Gehirnbereich verschoben werden, der für instinktive Gewohnheiten zuständig ist.

Auch für die körperliche Leistungsfähigkeit ist Schlaf von enormer Bedeutung. In Untersuchungen mit Spitzensportlern hat man bspw. festgestellt, dass Schlafmangel zu einer früheren körperlichen Erschöpfung führt, und dass mit Schlafmangel die Muskelkraft früher nachlässt. Und dass die Kapazität des Herz-Kreislauf,Systems, des Stoffwechsels und der Atmung abnimmt. Zudem steigt mit dem Schlafmangel die Verletzungsgefahr. Dabei ist Schlaf nicht nur vor, sondern auch nach Abruf der Spitzenleistung extrem wichtig.

Man weiß außerdem, dass Schlaf die neuronale Genesung nach einem Schlaganfall und ganz generell die Kreativität fördert.

Einen Schlafmangel konnte man eindeutig in Verbindung bringen mit neurologischen/psychiatrischen Leiden wie Alzheimer, Angstzustände, Depressionen, Bipolare Störungen, Selbstmord, Schlaganfall und chronische Schmerzen. Auf der körperlichen Ebene ist gezeigt worden, dass Schlafmangel die Entstehung von Krebs, Diabetes, Herzinfarkt, Unfruchtbarkeit, Gewichtszunahme, Adipositas und Immunstörungen fördert.
Und Menschen, die regelmäßig weniger als sieben Stunden schlafen, verursachen wesentlich häufiger Verkehrsunfälle.
Zudem beeinflusst unzureichender Schlaf auch die Gefühle, und Aussagen wie „mir sind die Nerven durchgegangen“ haben oft damit zu tun. Das liegt daran, dass Schlafmangel unsere emotionale Steuerzentrale (präfrontaler Kortex) ein Stück weit „außer Gefecht setzt“, und die rationale Kontrolle über Emotionen reduziert. So erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, aggressiv oder impulsiv zu reagieren.

Einen Schlafmangel zu erkennen ist oft schwierig, denn wenn Schlaf fehlt merkt man oft nicht, dass Schlaf fehlt.
Und fehlender Schlaf kann nicht einfach am Wochenende nachgeholt werden. Powernaps helfen zwar, kurzzeitige Konzentrationsstörungen auszugleichen, sind aber kein Ersatz für einen ausreichenden Nachtschlaf.

Lange Zeit galt, dass Schlaf neben Ernährung und Bewegung eine der Säulen für gute Gesundheit ist. Doch es zeigt sich immer mehr dass der Schlaf gewissermaßen das Fundament bildet, auf dem die anderen Säulen stehen.

Es führt also kein Weg daran vorbei, sich darum zu kümmern den eigenen Nachtschlaf hinsichtlich Qualität und Quantität zu optimieren – jedenfalls wenn man etwas für sich und seine Gesundheit tun will.

Folgen von Schlafmangel


Wusstest Du, dass Schlafmangel (qualitativer und quantitativer Art) massiv zu den folgenden psychischen und körperlichen Leiden beiträgt?

  • Alzheimer
  • Angstzustände
  • Depressionen
  • Bipolare Störungen
  • Suizid
  • Schlaganfall
  • chronische Schmerzen
  • Krebs
  • Diabetes
  • Herzinfarkt
  • Unfruchtbarkeit
  • Gewichtszunahme
  • Adipositas
  • Immunstörungen

Im Video habe ich Dir dazu einige interessante Infos zum Thema zusammengefasst:



Schlafmangel beheben

Grund genug, den eigenen Schlaf wirksam und nachhaltig zu verbessern durch

  • Optimale Schaf(platz)gestaltung
  • Besserer Umgang mit elektronischen Geräten - Computer/Handy aus
  • Optimierung des Tag-Nacht-Rhythmus
  • Bestimmte Stoffe/Substanzen "zeitintelligent" konsumieren
  • NEMs (Nahrungsergänzungsmittel) und andere Helferlein nutzen

Detailliertere Infos und AUsführungen dazu findest Du im folgenden Video:



Du willst es genauer wissen, und deine Schlafstörungen endlich angehen?

Es gibt einige generelle Tipps und Tricks, die Dich dabei unterstützen können, endlich wieder besser zu schlafen. Welche das sind habe ich auf meiner „Checkliste für (D)einen traumhaften Schlaf“ zusammengefasst.

Diese kannst Du Dir ganz einfach hier downloaden

eBook Darm

Checkliste traumhaft Schlafen



Gerne unterstütze ich dich auch ganz persönlich und individuell dabei!

Du willst mich im persönlichen Gespräch etwas näher kennen lernen, und spüren, ob eine Zusammenarbeit mit mir für Dich passt?


Buche gleich Dein kostenfreies und unverbindliches, bis zu 30 minütiges Kennenlerngespräch


Kennenlerngespräch buchen


Deine Anfrage

Bei mir gibt es nur individuelle Termine, dafür aber auch keine Wartezeiten.
Du willst direkt Dein bis zu 30-minütiges Kennenlerngespräch buchen? Dann suche Dir hier den passenden Termin aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage gespeichert werden. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit per E-Mail an dg@daseinsfreu.de widerrufen.

Nicht der Arzt heilt, sondern die Natur: der Arzt kann nur ihr getreuer Diener und Helfer sein, er wird von ihr, niemals aber die Natur von ihm lernen.